Bulgarische Lebensart zu Gast in Shanghai

Großes Interesse: Während der sechsmonatigen Expo 2010 in Shanghai kamen mehr als 20 Millionen Gäste in den bulgarischen Pavillon um die dortige Ausstellung zu Tradition und Moderne des Landes zu besuchen.

Laut Angaben der Oraganisatoren haben mehr als 20 Millionen Menschen den bulgarischen Pavillon auf der Weltausstellung Expo 2010 in Shanghai besucht. „Mit unserer Ausstellung ist es uns gelungen die beiden für Bulgarien wichtigsten Aspekte, nämlich unser ‚historisches Erbe’ und die ‚moderne Lebensart’, miteinander zu verknüpfen“, sagte die Direktorin des Pavillons Hristina Kolewa.

Dazu gehörten Kolewa zufolge unter anderem die vielseitige Flora und Fauna Bulgariens, die einzigartige Architekur, eine über viele Jahrhunderte hinweg gepflegte Folkloretradition sowie kulinarische Höhepunkte - unter anderem spezielle in Bulgarien hergestellte Weine.

Eine positive Bilanz

 

Die Expo in Shanghai ging am vergangenen Sonntag zu Ende und lockte während der letzten sechs Monate rund 73 Millionen Besucher auf ihr 3,28m2 großes Ausstellungsgelände.

Neben dem bulgarischen Pavillon konnten die Gäste unter anderem etwa 100 verschiedene Pavillons bewundern, deren Erbauer das Expo-Thema "Better City - Better Life“, was übersetzt „Bessere Stadt - besseres Leben“ bedeutet, auf individuelle Art und Weise umgesetzt hatten. Insgesamt waren an die 250 Länder und Organisationen auf der Expo 2010 vertreten.


Aktuelles