Banitsa

Banitsa

Zutaten:

1kg Mehl, 1 kg Spinat, 300 g weißer Käse in Salzlake ("Sirene"), 1 1/2 Tassen Joghurt, 200 g Butter, ein Löffel Sonnenblumenöl, ein Löffel Essig, Salz.

 

Zubereitung:

Waschen Sie den Spinat, hacken Sie ihn klein und kochen Sie ihn in der Butter. Nach dem Abkühlen rühren Sie den zerkrümelten Käse und den Joghurt unter. Mixen Sie aus Mehl, Öl, Essig, Salz und Wasser einen Teig und kneten Sie, bis der hart wird. Rollen Sie ihn in fünf Stücken aus (Sie können auch 1 kg fertigen gerollten Pizzateig nehmen). Reiben Sie eine Backform mit Butter aus und beginnen Sie zuunterst mit einer Lage des Teiges. Darauf streichen Sie einer erste Schicht der Spinatfüllung. Diese decken Sie mit einer Lage Teig ab, die wiederum mit der Füllung bestrichen wird. Den Vorgang wiederholen Sie, bis die Form gefüllt ist. Als abschließende Lage kommt die letzte Teigschicht oben auf. Diese begießen Sie mit geschmolzener Butter. Die Form stellen Sie nun in einen vorgeheizten Backofen und backen Sie bei mäßiger Hitze fertig.

 

Das gleiche Rezept können Sie abwandeln, wenn Sie Banitsa mit Lauch statt mit Spinat machen.