Drob Sarma

Zutaten:

Ca. 700 g Lamminnereien, ca. 300 g Bauchfell vom Lamm, 100 g Reis, etwas Pflanzenöl, 50 g Butter, 3 Gartenzwiebeln, ein halbes Bund Frühlingszwiebeln, ein halbes Bund Petersilie, ein halbes Bund Krauseminze, 3 Tomaten, ein Lorbeerblatt ein Becher Joghurt, ein halber EL Mehl, 1-2 Eier, etwa Paprikagewürz (süß), Salz und Pfeffer

(reicht für etwa 4-6 Personen)

 

Zubereitung:

Bereiten Sie zuerst die Lamminnereien vor: Kochen Sie sie eine Viertelstunden in gesalztem Wasser. Fangen Sie die Brühe beim Abgießen auf und lassen Sie die Innereien abkühlen bevor Sie sie klein schneiden.

Für die Füllung würfeln Sie die Zwiebeln klein, waschen Sie den Reis und lassen Sie ihn abtropfen. Dünsten Sie dann die Zwiebeln in etwas Öl an und geben Sie etwa Wasser und Salz dazu. Nun geben Sie die geschnittenen Innereien dazu und braten Sie sie leicht an. Dann geben sie 200 ml der aufgefangenen Brühe dazu, lassen das Ganze etwa 10 Minuten köcheln bevor Sie es vom Herd nehmen. Nun häuten und entkernen Sie die Tomaten und schneiden Sie klein. Mit der Krauseminze, den Frühlingszwiebeln und dem Lorbeerblatt mischen und mit Pfeffer abschmecken.

Waschen Sie nun das Bauchfell mit lauwarmen – nicht heißem! – Wasser und zerkleinern Sie es grob. In jedes Stück etwa 2 EL der Füllung geben und zu Rouladen rollen. Legen Sie die Rouladen anschließend in eine Backform, salzen Sie sie und geben Butterflöckchen darüber. Das Ganze wird nun bei etwa 200 Grad 20 Minuten gebacken.

In der Zwischenzeit verquirlen Sie den Joghurt mit den Eiern, dem Mehl und etwas Salz und geben es dann über die Rouladen. Noch einmal so backen, bis sich eine dünne Kruste gebildet hat.

Die Rouladen mit je einem Esslöffel Joghurt und etwas gehackter Petersilie anrichten.