Archäologische Funde der Römer

Die römischen Eroberer trafen auf dem Balkan auf den Widerstand der thrakischen Stämme und konnten nicht die gesamte Halbinsel erobern. Sie drangen im 1. Jahrhundert v. Chr. in die Provinzen von Moesia und Thrakien vor. Dort gründeten sie die Städte Nikopolis ad Istrum, Nikopolis ad Nestrum, Augusta Trajana, Serdika, Pautalia, Abritus, Nove, Philippopolis und die alte Stadt bei Xissar. Auch die Grundsteine für einige der heutigen Städte am Schwarzen Meer legten die Römer. Die Architektur der Grabstätten ist schlicht. Die meisten der Gräber sind tief in den Boden eingelassen. Eine Treppe führt zu den Grüften hinab und öffnet den Weg in die Grabkammern. Weitere interessante Leistungen der römischen Architektur sind die alte Villa bei Ivajlovgrad und die römischen Thermen in Varna.