Römisches Grab bei Pomorie

Der Eingang zum Grabmal

Die römische Grabstätte befindet sich 5 km westlich von Pomorie. Die Grabkammer bildet eine ringförmige Rotunde, die einen Zylinder mit einer gewundenen Treppe einschließt, die bis zur Spitze des Grabes ragt. Wahrscheinlich wurde die Grabstätte von einem reichen romanisierten Thraker gebaut, der die neuen Formen der enormen römischen kuppelförmigen Grabstätten kopierte, aber die einheimische Tradition der Gewölbe in den Grabhügeln bewahrte.

 

Das Mauerwerk der Gruft besteht aus abwechselnden Etagen von Backsteinen und zerkleinertem Gestein, die mit Mörtel zusammengefügt wurden. Aller Wahrscheinlichkeit nach wurde das Pflaster mit Parkett gedeckt, das mit Fresken dekoriert wurde. Den architektonischen Merkmalen der Grabstätte zufolge wird es auf das 4.Jahrhundert v. Chr. datiert.