Basilika bei Srednogorie

Diese wurde als dreischiffige Basilika mit drei Apsen und einer Vorapsis im Osten gebaut. Man betritt die Basilika über je einen Eingang im Osten, Norden oder Süden. Die Mittelschiffe sind abwechselnd von Pfeilern und zwei Säulenreihen geteilt. Breite Bögen über den Pfeilern teilen das Mittelschiff in zwei quadratische Räume. Eine Kuppel deckt den Ostraum, halbzylindrische Gewölbe decken den Westraum sowie die seitlichen Mittelschiffe.

 

Die Basilika bei der Stadt Srednogorie ist ein wichtiges Denkmal aus der Periode der frühen christlichen Architektur in Bulgarien. Sie markiert eine neue Phase in der Entwicklung der Basilika - die Anwendung eines festen Gewölbes und einer Kuppel. Aus diesen Gründen wird sie in eine spätere Zeit datiert - nicht früher als Anfang des 5. Jahrhunderts.