Architektur der Nationalen Wiedergeburt

In der Zeit der Nationalen Wiedergeburt in Bulgarien erlebten die alten Traditionen, Künste und Handwerke eine neue Blüte. In der Kultur erlebte die neue bulgarische Literatur und das Theater einen Aufschwung. Häuser, öffentliche Gebäude und religiöse Stätten wurden gebaut und reflektierten das neue ästhetische und künstlerische Ideal der Zeit. Obwohl sich die Bauten in Städten und Dörfern unterscheiden, ist ihnen aus der Zeit der Nationalen Wiedergeburt im 18. und 19. Jahrhundert allen eine Sache gemein - die Sehnsucht nach Schönheit im alltäglichen Leben.

 

Schmale Gassen mit Kopfsteinpflaster führen zu schweren, mit Metallnägeln beschlagenen hölzernen Toren mit eisernen Schlössern und Türknäufen. Hinter ihnen öffnen sich Gärten mit Blumen und Häuser wie im Märchen - mit bemalten Fassaden, schwebenden Balkons und Markisen. Teppiche in allen Farben des Regenbogens bedecken den Boden und die Fensterbretter. Raum und Luft sind überall - in den Höfen, auf den Veranden, in den Zimmern. Dies gibt einem das Gefühl von Freiheit, von einer geistigen Verwandtschaft zu der Erde, die den Bewohnern das Leben gab.

 

Auf den folgenden Seiten haben wir einige der schönsten architektonischen Perlen aus dieser Zeit für Sie zusammengestellt.