Flüsse und Seen

Der wichtigste Fluß Bulgariens ist natürlich die Donau. Ihre Länge liegt auf bulgarischem Staatsgebiet beträgt 520 Kilometer. Auch die Nebenflüsse Iskâr mit 370 Kilometer und Jantra mit 290 Kilometer Länge prägen das Land. Weitere bedeutende Flüsse sind die Kamcija mit 180 Kilometer Länge, die in das Schwarze Meer mündet, sowie die Marica mit einem bulgarischer Anteil in der Länge von 320 Kilometern, die Struma und die Mesta, die in das Ägäische Meer fließen.

 

Dazu kommen noch 470 Kilometer an schiffbaren Kanälen, die eine wichtige Rolle für den Frachtverkehr spielen.